Startseite > Nachrichten > Inhalt

Was bedeutet Stoff-Denier?

Feb 27, 2019

Wenn Sie einen Stoff auswählen, müssen Sie einige Überlegungen anstellen. Wenn Sie sich Stoff anschauen und möglicherweise „70d“ auf dem Stoff sehen, was bedeutet das? Nun, das "d" steht für Denier.

Ein Denier ist eine Maßeinheit, die die Faserdicke einzelner Fäden oder Filamente in Textilien oder Textilien darstellt. Dazu wird ein einzelner Seidenstrang als Referenz für einen Denier verwendet, bei dem 9000 m des Strangs einem Gramm entsprechen würden.

Standardgewebe sind typischerweise zwischen 40d und 80d. Der robuste Stoff für Rucksäcke und Zelte kann zwischen 100d und 600d liegen. Eine Faser mit einem Denier von weniger als 1 gilt als Mikrofaser.

Denier ist eine Maßeinheit, mit der die Faserdicke einzelner Fäden oder Filamente bestimmt wird, die zur Herstellung von Textilien und Geweben verwendet werden. Stoffe mit einer hohen Denierzahl sind in der Regel dick, robust und langlebig. Stoffe mit einer geringen Denierzahl sind gewöhnlich schlicht, weich und seidig.


In Bezug auf Füllungen muss die Faser weniger als 1 Denier betragen, um als "Mikrofaser" zu gelten, was extrem fein ist. Dies verleiht der Füllung ein luftiges Gewicht, flauschiges Gefühl und eine weiche, seidige Textur. Im Vergleich dazu hat ein menschliches Haar 20 Denier, wohingegen die Mikrofasern von Standard Fiber typischerweise 0,9 Denier oder weniger sind.